Sylvia Schramm

ART

OBJECTS

ANNA

Das Objekt ähnelt als stilisierte Silhouette der Chefredakteurin der Amerikanischen „VOGUE“ Anna Wintour (seit 1988), der wohl einflussreichsten Frau in der Modebranche. Die zierliche Person heiligt die Runways der Szene. Eile, von Show zu Show hastend, wird durch die Vervielfältigung der Silhouette symbolisiert. Ihr Wort hat „höchstes Gewicht“, wie das Material des Objektes: Stahl!

GRACE

Das Thema „It Bag“ hat Sylvia Schramm hier in Objektform verarbeitet. Die „Mutter“ dieser Accessoires des 20. Jahrhunderts ist die „KELLY“ Bag (1956) von Hermés. Damals ganz neu: als Tasche, die auf dem Boden stehen kann. Das Vintage-Objekt ist aus Aluminium, an den Kanten wellig ohne Boden und dennoch „standhaft“! Ein „rostiges“ Bildnis von Grace Kelly ist bei genauerer Betrachtung auf der Vorderseite erkennbar.

DRAGONFLY

Ein Triptychon aus drei Acryl Tafeln, selbststehend. Die Leichtigkeit der Libellen bei diesem luftigen Spiel mit Edelsteinen wird von der Transparenz der Acryltafeln unterstrichen und bezieht seine Umgebung mit ein.